Ein Plus für den gesamten Betrieb

Lesen, Schreiben, Rechnen oder die Nutzung von Computer und Smartphone – für viele Menschen eine fast unüberwindbare Herausforderung in Beruf und Alltag. Um die Grundkompetenzen der Betroffenen am Arbeitsplatz zu verbessern, hat der Bund den Förderschwerpunkt «Einfach besser! … am Arbeitsplatz» lanciert. Wir sprachen mit Brigitta Aschwanden, die beim Kanton Zürich für die Förderung von Grundkompetenzen zuständig ist.

Bild MBA

Heute muss man in vielen Berufen technische Hilfsmittel bedienen können.

Bild MBA

Brigitta Aschwanden ist beim Kanton Zürich für die Förderung von Grundkompetenzen zuständig.

Interview: Mona Neidhart

Brigitta Aschwanden, im Kanton Zürich sind Sie beim Programm Grundkompetenzen für das Förderprogramm «Einfach besser! … am Arbeitsplatz» zuständig. Worum geht es dabei?

Brigitta Aschwanden: Der digitale Wandel stellt viele Betriebe vor Herausforderungen. Nicht alle Mitarbeitenden können mit dem Tempo mithalten. Arbeitsabläufe werden komplexer und anspruchsvoller. Hier setzt das Förderangebot «Einfach besser! … am Arbeitsplatz» an, indem es Betriebe und ihre Mitarbeitenden unterstützt.

Wie sieht dieses Angebot aus?

Aschwanden: Betriebe können für ihre Mitarbeitenden von einem Bildungsanbieter ein Kursangebot ausarbeiten lassen. Wenn beispielsweise ein Betrieb bei Mitarbeitenden Schwierigkeiten in
den Grundkompetenzen Lesen, Schreiben, Rechnen oder Computernutzung feststellt, kann er sich mit einem Bildungsanbieter in Verbindung setzen. Zusammen schauen sie dann, wo Bedarf besteht. Ein klassisches Beispiel sind digitalisierte Arbeitsabläufe, welche die Arbeitnehmenden überfordern. Der Bildungsanbieter konzipiert den Kurs und führt ihn durch. Idealerweise unterstützt er auch beim Transfer in die Praxis.

Das klingt teuer…

Aschwanden: Die Grundkompetenzen Erwachsener am Arbeitsplatz zu fördern, ist ein Förderschwerpunkt des Bundes. Daher beteiligt er sich finanziell massgeblich daran. Der Bund übernimmt eine Pauschale von 3000 Franken für die Kursentwicklung und steuert pro Teilnehmerstunde 15 Franken an die Kurskosten bei. Da die Kurse zwischen 20 und 40 Stunden dauern, sind das bei drei Teilnehmenden weitere 900 bis 1800 Franken.

Mit welchem Aufwand müssen die Betriebe rechnen?

Aschwanden: Es braucht eine Person im Betrieb, die den Bedarf bei den Angestellten erkennt und anspricht. Sie ist die Kontaktperson für die Kursanbietenden und bei der Bedarfsanalyse involviert. Nach dem Kurs soll sie dafür sorgen, dass das Gelernte umgesetzt und angewendet wird. Weiter finden die Kurse während der regulären Arbeitszeit statt oder werden als Arbeitszeit angerechnet.

Die Arbeitnehmenden sind während dieser Zeit nicht produktiv, beziehen aber trotzdem Lohn – welchen Nutzen haben die Unternehmen von der Teilnahme?

Aschwanden: Einen grossen Nutzen. Die Mitarbeitenden werden auf die steigenden Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet, was die Arbeitsqualität und die Betriebssicherheit auch in Zukunft gewährleistet. Wer Anweisungen versteht, macht weniger Fehler. Das fördert die Motivation und die Zufriedenheit der Arbeitnehmenden. Und auch die Vorgesetzten werden entlastet, da die Mitarbeitenden selbständiger arbeiten können. Letztlich sind die Betriebe so effizienter und sparen Kosten.

Wie finden Unternehmen ein passendes Kursangebot?

Aschwanden: Auf der Website www.besser-jetzt.ch/betriebe sind die verschiedenen Kursanbieter zu finden. Das Angebot lässt sich nach gewünschter Grundkompetenz und Region filtern.

Was sollen Betriebe unternehmen, die einen Bedarf bei sich sehen?

Aschwanden: Nicht zögern, sondern aktiv werden! Sie können sich entweder direkt bei einem Anbieter melden und beraten lassen oder eine Mail mit ihren Kontaktdaten an grundkompetenzen@mba.zh.ch schreiben. Ich werde dann innert Wochenfrist telefonisch Kontakt aufnehmen für eine unverbindliche Beratung.

Gibt es bereits Erfolgsgeschichten von «Einfach besser!… am Arbeitsplatz»?

Aschwanden: Ja, die gibt es. Auf der erwähnten Website www.besser-jetzt.ch. Unter «Stories» finden sich diverse Videos mit Erfahrungsberichten aus der Praxis. Diese geben einen guten Einblick, was die Kurse bewegen können und weshalb sie sich sowohl für die Betriebe als auch für die Mitarbeitenden lohnen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Das Thema ist wichtig.

icon_thumbs_up
icon_thumbs_down

Der Artikel ist informativ.

icon_thumbs_up
icon_thumbs_down

Der Artikel ist ausgewogen.

icon_thumbs_up
icon_thumbs_down

Anzeige